Gasgrills

Grillen wie die Profis: Gasgrills von Weber sind die erste Wahl für „Viel-Griller“. Im Handumdrehen ist die stufenlos regulierbare Hitze da und auch die Reinigung des Grillrostes fällt durch das sogenannte Ausbrennen besonders leicht. Von mobilen Kleingeräten bis zur großen Grillstation für die professionelle Outdoor-Küche – auch bei den Gasgrills von Weber gibt es für alle Anforderungen die optimale Lösung.

Grillen mit Gas

Ein Modell der Weber Q-200-Serie verbraucht maximal 260 g Gas pro Stunde – was bei den größten handelsüblichen Gasflaschen (11 kg) eine Betriebsdauer von ganzen 41 Stunden ermöglicht. In der Realität muss der Gasgrill natürlich nicht während der gesamten Betriebszeit die volle Leistung bringen. Dadurch erhöht sich die Zeit bis zum nächsten Wechsel der Gasflasche – die ausgefeilte Brennerkonstruktion und der Deckel des Weber Grills reduzieren den Verbrauch noch weiter.

Dauerhaftes Grillvergnügen mit Sicherheitsprädikat

Weber Gasgrills erfüllen die höchsten deutschen Sicherheitsstandards und sind von einem unabhängigen staatlichen Institut zertifiziert. Die gasführenden Teile sind grundsätzlich vormontiert und geprüft, um Montagefehler auszuschließen. Darüber hinaus sorgt Weber mit immer neuen klugen Ideen für eine unkomplizierte und sichere Handhabung: Mit dem Gas-Catcher von Weber beispielsweise gelingt das Zünden des Grills auch bei starkem Wind. Im Gas-Catcher wird Gas gesammelt und über die Zündelektrode gefahrlos gezündet. Und auch der Wechsel der Gasflasche ist heute durch verschiedene technische Vorkehrungen absolut sicher.